BC Bayreuth 1 gewinnt Spitzenspiel

Im Spitzenspiel des 6. Spieltags in der Bezirksoberliga traf unsere 1. Mannschaft auf den Verfolger BC Staffelstein. Nach den drei Herrendoppeln Lißel/Oberbörsch – Schartl/Krauße, Sage/Winter – Meierhof/Marz und Hilgendag/Raßmann – Amasyali/Hanus stand es bereits 3:0. Die Herreneinzel Lißel – Schartl sowie Oberbörsch – Krauße wurde in zwei Sätzen klar gewonnen. Somit stand der Heimsieg vorzeitig fest. Einzig und allein Marz vom BC Staffelstein wehrte sich gegen Sage in einem dritten Satz, den jedoch Sage mit all seiner Routine gewann. Das gemischte Doppel Hilgendag/Winter machte Werbung für den Badminonsport und gewann deutlich in zwei Sätzen. Neuzugang Raßmann bekam es im abschließenden Dameneinzel mit Asmayali zu tun und kämpfte auch gegen die eigene Aufregung. Nach letztlich drei hart umkämpften Sätzen musste sich Raßmann geschlagen geben und beendete das Spiel gegen Staffelstein mit dem überlegenen Ergebnis von 7:1. Mit vier Punkten Vorsprung bleibt damit unser „Aushängeschild“ weiterhin Tabellenführer.

Bittere Niederlagen für BC Bayreuth 2

Die zweite Mannschaft trat zu Hause gegen den Lokalrivalen EC Bayreuth an und musste dort – ersatzgeschwächt – eine Lehrstunde absolvieren. Einzig und allein Neuzugang Duhe gewann sein Herreneinzel gegen Schamel in zwei Sätzen. Die Herrendoppel Duhe/Kraus – Schamel/Bittner sowie Franz/Reinelt – Schmidt/Zetzmann waren deutliche Angelegenheiten für den EC, ebenso wie das Damendoppel Hegele/Ruch – Jendyzcek/Herr, das Dameneinzel Hegele – Jendyzczek und das Mixed Franz/Ruch – Schmidt/Herr. Nur Kraus machte es gegen Bittner ein wenig spannend, verlor aber doch in zwei Sätzen. Das abschließende dritte Herreneinzel Reinelt gegen Zetzmann ging ebenfalls verloren. Damit war der Endstand von 1:7 besiegelt. In gleicher Höhe verlor man leider auch das folgende Spiel gegen BV Bamberg 2.

Zwei Zähler für BC Bayreuth 3

Die dritte Mannschaft reiste zum Auswärtsspiel nach Rödental und trat hier gegen Forchheim 2 sowie gegen die Gastgebern aus Rödental an.

Im Spiel gegen Forchheim tat sich das erste Herrendoppel Laufer/Lißel gegen Marchl/Pfeufer sehr schwer und verlor deutlich in 2 Sätzen. Das zweite Herrendoppel Schlögl/Horn spielte wie in alten Zeiten und holte den Ausgleich zum 1:1. Danach ging es Schlag auf Schlag. Das Damendoppel Schlögl/Lißel ließ nichts anbrennen und gewann gegen Linner/Spick in zwei Sätzen. Laufer zeigte im ersten Herreneinzel Pfeufer deutlich die Grenzen auf ebenso wie Horn seinem Gegner Schwarzmann. Im zweiten Herreneinzel bekam es Lißel mit Marchl zu tun. Beide schenkten sich nichts. Nach spannenden Ballwechseln sicherte sich Lißel in zwei knappen Sätzen den Sieg. Nun konnte man befreit aufspielen. Im gemischten Doppel ließen Schlögl/Schlögl ihren Gegnern Wend/Linner nicht den Hauch einer Chance und gewannen deutlich. Anerkennung verdiente Lisa Schiller für ihr Dameneinzel. Trotz großer Aufregung spielte sie ihre Stärken aus und gewann nach schönen Spielzügen sicher in zwei Sätzen und sicherte so das Endergebnis von 7:1.

Weiterlesen →

Jahresabschlussfeier für 2014

Etwas Kultur, gutes Essen und gemütliches Beisammensein waren die bewährten Zutaten zu unserer Abschlussfeier für das Jahr 2014. Die erfreuliche Resonanz ließ erkennen, dass diese Mischung bei Mitgliedern und Freunden des Vereins immer wieder gut ankommt.

Zum ersten Teil der Veranstaltung hatten sich 28 Kulturbeflissene zu abendlicher Stunde am Turm der Schlosskirche von Bayreuth eingefunden, um sich von Richard Wagner persönlich durch das Stadtzentrum führen zu lassen. Leider war Richie aber kurzfristig erkrankt, so dass seine Vertreterin Frau Ficht es übernahm, uns bei einem Rundgang in zwei Stunden historische Informationen und Hintergründe zu bedeutenden Persönlichkeiten und Gebäuden der Stadt näher zu bringen. Die „Zugereisten“ unter uns hörten bestimmt allerhand Interessantes, aber auch alteingesessene Bayreuther erfuhren manche Details, die ihnen unbekannt waren.

Weiterlesen →

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Endlich griffen unsere beiden Bezirksoberliga-Mannschaften wieder ins Spielgeschehen ein und kämpften um Punkte für die Meisterschaft bzw. für den Klassenerhalt.

Weiter unangefochten an der Tabellenspitze

Im ersten Spiel standen sich Bayreuth 1 und Bayreuth 2 gegenüber. Die zweite Mannschaft musste den Ausfall von Maximilian Krauß, Quirin Emslander und Carolin Adler verkraften, die aber von Peter Lißel, Thomas Laufer und Nina Lißel mehr als würdig vertreten wurden. Sebastian Duhe – neu im Team – versuchte mitzuhelfen, den Abstieg zu vermeiden. Die beiden Herrendoppel Lißel/Oberbörsch – Franz/Duhe sowie Sage/Winter – Lißel/Laufer waren wie das Damendoppel Hilgendag/Raßmann – Ruch/Lißel klare Angelegenheiten für die erste Garnitur. Das erste Herreneinzel Lißel – Duhe wurde ein schön anzusehendes Match, bei dem sich Lißel doch gewaltig anstrengen musste, um den Sieg in drei Sätzen doch noch in trockene Tücher zu bekommen. Das zweite Herreneinzel Oberbörsch – Franz, das Dameneinzel Ruch – Raßmann wie auch das gemischte Doppel Hilgendag/Winter – Lißel/Lißel nahmen wieder einen klaren Ausgang. Im dritten Herreneinzel zwischen Sage und Laufer sah es zunächst nach einem deutlichen Sieg für Sage aus, jedoch im zweiten Satz konterte Laufer und entschied diesen knapp für sich. Im dritten und entscheidenden Satz wurde es ein echter Nervenkrimi, den letztlich Laufer in der Verlängerung für sich entscheiden konnte. Endergebnis: 7:1

Weiterlesen →

Vorrunde ungeschlagen beendet

BCB 1 sicherte sich durch zwei ungefährdete Siege die inoffizielle Herbstmeisterschaft

Beim Spitzenspiel in der Bezirksoberliga traf unsere erste Mannschaft auf die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft des BC Staffelstein. Bereits von Beginn an ließen die beiden Herrendoppel Lißel/Oberbörsch gegen Schartl/Krause (21:18/21:13) und Winter/Timpel (der für den verletzen Sage einsprang) gegen Marz/Meierhof (21:18/21:17) keinen Zweifel aufkommen, dass man die „Herbstmeisterschaft“ in die Wagnerstadt holen wollte.

Weiterlesen →