Radtour 2019

Im Haidenaabtal durch die nördliche Oberpfalz

Um nicht immer auf den gängigen Fahrradstrecken von Bayreuth aus unterwegs zu sein, trafen wir uns mit unseren Autos – die Fahrräder huckepack – auf dem Parkplatz des ehemaligen Verde-Geländes an der Königsallee, um über Kemnath nach Kaibitz zu fahren, dem Ausgangspunkt unserer diesjährigen Radtour zu Christi Himmelfahrt.

Nachdem die Räder abgeladen waren, starteten wir – zwölf an der Zahl – bei sonnigem Wetter, aber frischen Temperaturen zu einem ca. 60 km langen Rundkurs durch die nördliche Oberpfalz.

Weiterlesen →

Maiwanderung 2019

Bei nahezu winterlichen Temperaturen trafen sich am 5. Mai zu früher Stunde zwölf Wanderlustige am Bayreuther Hbf, um gemeinsam mit dem Zug nach Neuhaus an der Pegnitz, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer diesjährigen Maiwanderung, zu fahren.

Der »Karstkundliche Wanderweg« sollte uns auf einem Rundkurs von ca. 14 km durch eine reizvolle, von Felsen und Höhlen geprägten Landschaft führen. Die Sonne kam zwar an diesem Sonntag so gut wie nicht zum Vorschein, doch tat dies der guten Laune keinen Abbruch.

Weiterlesen →

BCB sichert sich Vizemeisterschaft

Am vergangenen Sonntag fand in Rödental der letzte Spieltag der Saison 2018/2019 in der Bezirksliga statt, an dem sich alle Mannschaften Oberfrankens in einer Halle trafen. Spannung war angesagt, da die Meisterschaft noch nicht entschieden war. Um den Platz 1 in der Tabelle zu behaupten, musste unsere Mannschaft auf einen Ausrutscher von TS Kronach 2 hoffen.

Im ersten Spiel traf der BC Bayreuth auf die SpVgg Jahn Forchheim 3, die im Hinspiel mit 6:2 geschlagen wurde. Bis auf das erste Herrendoppel Laufer/Lißel gegen Maaß/Gewald (21:17, 19:21, 21:13) wurden alle Spiele deutlich in zwei Sätzen gewonnen. So konnte man sich auf das entscheidene Treffen mit der zweiten Mannschaft des EC Bayreuth konzentrieren.

Die weiteren Ergebnisse : Pusch/Klein – Drummer und Partner 21:15, 21:6; Adler/Schlögl – Knepper/Krumm 21:19, 21:11; Laufer – Maaß 21:14, 21:10; Pusch – unbekannt 21:14, 21:10; Adler – Knepper 21:13, 21:7; Klein – Gewald 21:6, 21:19; Westhöfer/Schlögl – Drummer/Krumm 23:21, 21:9.

Weiterlesen →

Zwei Siege in letzten Heimspielen

Zu den letzten beiden Heimspielen in der Saison 2018/19 erwartete der 1. BC Bayreuth Gäste aus Rödental und Stegaurach.

In der Begegnung mit der SG Rödental zog das erste Bayreuther Herrendoppel Laufer/Pusch gegen Schmitt/Hofmann mit 16:21 und 15:21 knapp den Kürzeren. Das zweite Herrendoppel Klein/Trinkwalter sowie das Damendoppel Adler/Schlögl punkteten hingegen kampflos, da die gegnerische Mannschaft nicht vollständig antrat.

Die drei Herreneinzel gingen alle an die Gastgeber: Laufer rang Schmidt mit 21:15 und 21:19 nieder. Pusch gewann mit 21:14 und 21:10 klar gegen Hofmann. Klein machte es mit 19:21 und 21:16 zunächst spannend, setzte sich aber schließlich im dritten Satz mit 21:15 durch.

Mit fünf Punkten auf der Habenseite stand damit der Sieg fest. Die unglücklichen Niederlagen im Dameneinzel Adler gegen Steinmetz (17:21, 22:24) sowie im gemischten Doppel Lißel/Schlögl gegen Netscher/Steinmetz (14:21, 17:21) verhalfen den Rödentaler noch zu zwei Punkten, was den Endstand von 5:3 bedeutete.

Weiterlesen →

BCB chancenlos in Kronach

Mit einer deutlichen 1:7 Niederlage mussten die Bayreuther die Heimreise aus Kronach antreten, obwohl es nach dem jeweils ersten Satz in den Doppeln noch ganz gut für die Bayreuther aussah.

Im ersten Herrendoppel entschieden Laufer/Pusch gegen Schlögl/Gowda den ersten Satz mit 21:15 klar für sich, konnten aber im zweiten Satz nicht an die Leistung aus dem ersten Durchgang anknüpfen und zogen mit 17:21 den Kürzeren. Im entscheidenen dritten Satz verloren die Bayreuther schließlich komplett den Faden und mussten ihn mit 10:21 und damit letztlich das Spiel verloren geben.

Auch das zweite Herrendoppel Klein/Wittek begann gegen Reif-Beck/Simon stark und führte schnell mit 9:0. Am Ende ging der erste Satz mit 21:9 an die Bayreuther. Auch hier konnte man sich nicht erklären, warum man von der erfolgreichen Spielweise abwich. Die beiden folgenden Sätze wurden mit 19:21 und 18:21 verloren, so dass es nach den Doppeln 0:2 für die Gastgeber stand.

Weiterlesen →