Vorrunde ungeschlagen beendet

BCB 1 sicherte sich durch zwei ungefährdete Siege die inoffizielle Herbstmeisterschaft

Beim Spitzenspiel in der Bezirksoberliga traf unsere erste Mannschaft auf die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft des BC Staffelstein. Bereits von Beginn an ließen die beiden Herrendoppel Lißel/Oberbörsch gegen Schartl/Krause (21:18/21:13) und Winter/Timpel (der für den verletzen Sage einsprang) gegen Marz/Meierhof (21:18/21:17) keinen Zweifel aufkommen, dass man die „Herbstmeisterschaft“ in die Wagnerstadt holen wollte.

Das schon im letzten Punktspiel eingesetzte „Ersatz“-Damendoppel Lißel/Lißel musste sich hingegen knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Alle Einzelspiele wurden gewonnen und führten Punkt um Punkt zum klaren Sieg: Lißel gegen Schartl (21:13/21:15), Winter gegen Krause (21:11/21:2), Oberbörsch gegen Marz (21:11/21:18) und Hilgendag gegen Grünbeck (21:10/21:10). Dem neu formierten Mixed Timpel/Hilgendag blieb es schließlich vorbehalten gegen Meierhof/Hanus mit 21:10/21:11 zum 7:1 aufzustocken.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Aufsteiger BC Wildfeder Stegaurach. Hier ergab sich fast das gleiche Bild. Die Herrendoppel legten mit zwei ungefährdeten Siegen durch Oberbörsch/Lißel gegen Steickardt/Hirt (21:12/21:6) und Winter/Timpel gegen Desch/Schumann (21:10/21:6) den Grundstein für den Sieg, der in den Herreneinzeln Lißel gegen Steickhardt (21:9/21:6), Winter gegen Bierwirth (21:6/21:4) und Oberbörsch gegen Schumann (21:5/21:9) auf uneinholbare 5 Punkte ausgebaut wurde. Das Dameneinzel Hilgendag gegen Fischer (21:5/21:10) und das gemischte Doppel Hilgendag/Timpel gegen Bierwirt/Mohr (21:7/21:10) machte den Abschluss der Hinrunde ohne eine einzige Niederlage perfekt. Nur das „Familiendoppel” Lißel/Lißel musste sich gegen Fischer/Mohr mit 19:21 und 13:21 knapp geschlagen geben.

Kommentare sind geschlossen.