Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Endlich griffen unsere beiden Bezirksoberliga-Mannschaften wieder ins Spielgeschehen ein und kämpften um Punkte für die Meisterschaft bzw. für den Klassenerhalt.

Weiter unangefochten an der Tabellenspitze

Im ersten Spiel standen sich Bayreuth 1 und Bayreuth 2 gegenüber. Die zweite Mannschaft musste den Ausfall von Maximilian Krauß, Quirin Emslander und Carolin Adler verkraften, die aber von Peter Lißel, Thomas Laufer und Nina Lißel mehr als würdig vertreten wurden. Sebastian Duhe – neu im Team – versuchte mitzuhelfen, den Abstieg zu vermeiden. Die beiden Herrendoppel Lißel/Oberbörsch – Franz/Duhe sowie Sage/Winter – Lißel/Laufer waren wie das Damendoppel Hilgendag/Raßmann – Ruch/Lißel klare Angelegenheiten für die erste Garnitur. Das erste Herreneinzel Lißel – Duhe wurde ein schön anzusehendes Match, bei dem sich Lißel doch gewaltig anstrengen musste, um den Sieg in drei Sätzen doch noch in trockene Tücher zu bekommen. Das zweite Herreneinzel Oberbörsch – Franz, das Dameneinzel Ruch – Raßmann wie auch das gemischte Doppel Hilgendag/Winter – Lißel/Lißel nahmen wieder einen klaren Ausgang. Im dritten Herreneinzel zwischen Sage und Laufer sah es zunächst nach einem deutlichen Sieg für Sage aus, jedoch im zweiten Satz konterte Laufer und entschied diesen knapp für sich. Im dritten und entscheidenden Satz wurde es ein echter Nervenkrimi, den letztlich Laufer in der Verlängerung für sich entscheiden konnte. Endergebnis: 7:1

Ersten Sieg knapp verpasst

Im zweiten Spiel des Tages traf die zweite Mannschaft im Kellerduell auf den TV Rehau . Mit neu formiertem zweiten Herrendoppel erkämpften sich Duhe/Franz – Hänsch/Lindner sowie Laufer/Schlögl (nach langer Verletzungspause) – Weber/Füglein die ersten zwei Zähler. Im Damendoppel Ruch/Lißel – Hopperdietzel/Ludwig ging es hin und her, es endete aber nach drei Sätzen mit dem bessern Ausgang für die Gäste. Das erste Herreneinzel Duhe – Hänsch war eine klare Angelegenheit für Duhe. Sebastian Franz hatte im zweiten Einzel mit Weber einen starken Kontrahenten gefunden und musste sich bedauerlicherweise in zwei Sätzen geschlagen geben. Das Dameneinzel Lißel – Ludwig ging leider etwas zu deutlich an den Gast aus Rehau. In den zwei abschließenden Spielen, Herreneinzel 3 Laufer – Füglein und gemischtem Doppel Ruch/Schlögl – Hopperdietzel/Lindner, ging es um Sieg, Niederlage oder Remis. Laufer legte vor und erkämpfte schon mal den ersten Punkt. Im gemischten Doppel gewannen die Bayreuther den ersten Satz, gaben aber den zweiten ab, so dass die Entscheidung im dritten Satz fallen musste. Hier behielten dann Lindner/Hopperdietzel die besseren Nerven, so dass man sich sich mit der Punkteteilung abfinden musste.

Klare Sache für den Tabellenführer

Die abschließende Partie bestritt BC Bayreuth 1 gegen TV Rehau. Hier waren die Kräfteverhältnisse deutlich. Bayreuth 1 gewann 8:0 und gab keinen einzigen Satz ab. In den beiden Herrendoppeln Lißel/Oberbörsch – Lindner/Hänsch, Sage/Winter – Prexler/Weber ließ man wie im Damendoppel Raßmann/Hilgendag – Ludiwg/Hopperdietzel nichts anbrennen und siegte deutlich.
Auch die Einzelpaarungen Lißel – Hänsch, Oberbörsch – Weber, Raßmann – Ludwig, Sage – Lindner waren klare Heimsiege.
Im abschließenden Mixed Hilgendag/Winter – Füglein/Hopperdietzel wurde der Sieg perfekt gemacht.

Kommentare sind geschlossen.