Sieg und Niederlage für BCB 1

Am vergangenen Sonntag traf der 1. BC Bayreuth im Heimspiel auf die TS Kronach und die Wildfedern aus Stegaurach.

Im ersten Spiel hoffte man auf einen Sieg, da man im Hinspiel die Punkte aus Kronach entführen konnte. Jedoch nach den beiden Herrendoppeln lief man bereits einem 0:2 Rückstand hinterher. Schlögl/Horn mussten sich gegen Schnappauf/Fischer ebenso wie Friedlein/Laufer gegen Reif-Beck/Kropf in jeweils drei Sätzen geschlagen geben: 21-18, 17-21,15-21 bzw. 21-19, 16-21, 12-21. Besser machten es die Damen Adler/Lißel gegen Fischer/Kraus mit zweimal 21-12.

Während Schlögl gegen Schnappauf erneut weit unter seinen Erwartungen spielte (14-21 und 7-21), verkürzte Lißel im Dameneinzel gegen Fischer durch 21-18 und 21-16 auf 2:3. Die Niederlage von Friedlein gegen Fischer (8-21 und 19-21) bedeutet mittlerweile nur noch die Möglichkeit auf ein Unentschieden. Laufer machte es durch sein 21-19 und 21-17 gegen Reif-Beck wieder spannend und somit lag die Entscheidung für einen Punktgewinn beim gemischten Doppel. Horn/Adler hatten gegen Kropf/Voriseck deutlich mit Nervosität zu kämpfen und mussten sich denkbar knapp mit 20-22 und 21-23 geschlagen geben. Am Ende stand ein unglückliches 3:5 fest.

Im zweiten Spiel kam es zum Duell mit dem BC Wildfeder Stegaurach. Mit großer Angriffslust im Bauch wollte man die Niederlage gegen Kronach ausgleichen.

Im ersten Herrendoppel spielten Schlögl/Horn deutlich verbessert gegen Hirt/Bierwirth und gewannen mit 21-13 und 21-12. Das zweite Herrendoppel Friedlein/Laufer spielte ebenfalls cleverer, musste sich aber gegen Schumann/Desch in drei Sätzen knapp mit 23-21, 19-21 und 15-21 geschlagen geben. Aber das zweite Herrendoppel sollte das letzte Spiel sein, das in diesem Match verloren gehen sollte. Spannend machten es noch Adler/Lißel im Damendoppel gegen Mohr/Fischer mit 21-15, 16-21 und 21-16.

Schlögl wies Hirt im ersten Herreneinzel mit 21-16 und 21-13 in die Schranken. Ebenso formverbessert gewann Friedlein gegen Bierwirth im zweiten Herreneinzel mit 21-9 und 21-9. Im Dameneinzel siegte Lißel gegen Fischer – nach der Niederlage im Hinrundenspiel – mit 21-18 und 21-13 und blieb so an diesem Spieltag ungeschlagen. Edeljoker Laufer rang Desch durch ein 21-14 und 21-18 nieder.

Das abschließende Mixed Adler/Horn sicherte mit 21-7 und 21-14 gegen Schumann Mohr den unterm Strich verdienten 7:1 Heimsieg.

Ein herzlicher Dank an alle eingesetzten Spielerinnen und Spieler, die für den BC Bayreuth um Punkte kämpften, sowie an alle Zuschauer, die in der Halle anwesend waren!

Kommentare sind geschlossen.