Mit zwei Punkten in die Rückrunde

Im Nachholspiel des fünften Spieltags musste BC Bayreuth 2 zum Tabellenführer nach Rehau. Gegen die Gastgeber sah es nach den beiden Herrendoppeln alles andere als rosig aus. Pusch/Laufer mussten gegen Weber/Füglein schnell einsehen, dass hier nichts zu holen war (17-21, 8-21). Kmiecik/Lißel zogen gegen Lindner/Leonhard mit 12-21 und 12-21 ebenfalls den Kürzeren.

Das Damendoppel Schlögl/Franz konnte durch 21-17 und 23-21 auf 1:2 verkürzen. Mit seinem Sieg im ersten Herreneinzel (21-12, 17-21 und 21-16) glich Laufer gegen Weber das Punktekonto wieder aus. Leider vermochten Pusch gegen Füglein (11-21, 12-21) und Franz gegen Hopperdietzel (12-21, 14-21) keinen weiteren Sieg einzufahren, so dass maximal noch ein Unentschieden möglich war.

Nach dem dritten Herreneinzel wurde es im gemischten Doppel doch noch einmal spannend. Kmiecik rang Leonhard mit 21-16 und 21-18 nieder und verkürzte somit auf 3:4. Dem gemischten Doppel Lißel/Schlögl gelang es mit 17-21 und 10-21 leider nicht, gegen Lindner/Hopperdietzel den Ausgleich zum 4:4 zu erkämpfen, so dass am Ende eine unglückliche 3:5 Niederlage feststand.

Der TV Rehau steht somit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze, muss aber ohne den nach Erlangen gewechselten Ex-BC’ler Tobias Sage auskommen.
Im zweiten Spiel kam es zum Derby gegen den TSV Kirchenlaibach. Hier unterlief den Bayreuthern ein Formfehler, in dem beide Herrendoppel falsch aufgestellt und somit als Niederlage gewertet wurden.

Aber man ließ den Kopf nicht hängen und so kämpften sich die Damen Schlögl/Franz im Damendoppel mit 14-21, 21-13 und 21-17 gegen Krodel/Schmidt wieder zurück in die Partie. Ebenso konnten alle Einzelspiele gewonnen werden. Laufer siegte denkbar knapp gegen Krodel mit 25-23, 16-21 und 21-16. Pusch gewann gegen Dressel deutlich mit 21-14 und 21-14. Im Dameneinzel gab es – dank des Sieges von Franz gegen Schmidt (21-14, 21-11) – den vierten Punkt für die Bayreuther.

Den Siegpunkt sicherte Kmiecik gegen Ring im dritten Herreneinzel durch ein überdeutliches 21-8 und 21-5.
Das gemischte Doppel Lißel/Schlögl gegen Klein/Krodel (16-21, 20-22) war nur noch abschließende Ergebnis-Kosmetik für die Kirchenlaibacher.  Unter dem Strich war der 5:3 Erfolg für die Bayreuther hoch verdient.

Unsere 2. Mannschaft steht nun mit 7:11 Punkten auf einem guten 5. Tabellenplatz. Vielen Dank an die Spielerinnen und Spieler, die für den BC an diesem Wochenende im Einsatz waren!

Kommentare sind geschlossen.