Schwarzes Saisonende für BCB 1

Am letzten Spieltag der Saison 2017/18 trafen sich alle Mannschaften der Bezirksliga und Bezirksoberliga in Rödental zu einem gemeinsamen Spieltag. Zuvor stand bereits die SpVgg Jahn Forchheim als Meister der Bezirksliga wie auch der Bezirksoberliga fest und wurde gebührend gefeiert.

Unsere 1. Mannschaft versuchte, gegen den BC Staffelstein die rote Laterne abzugeben. Nach den beiden Herrendoppeln war man noch guter Dinge. Schlögl/Horn gewannen nach drei spannenden Sätzen gegen Meierhof/Nossek mit 21:8, 14:21 und 21:19. Ebenfalls drei Sätze spielte das zweite Herrendoppel Friedlein/Klein gegen Grünbeck/Melicher, leider mit dem besseren Ausgang für die Staffelsteiner (14:21, 21:12, 11:21). Das Damendoppel Lißel/Adler konnte sich gegen Grünbeck/Nossek ebenfalls nicht durchsetzen und verlor mit 18:21 und 19:21.

Schlögl verkürzte durch den Sieg gegen Meierhof im ersten Herreneinzel (21:13, 9:21, 21:10) auf 2:3, jedoch fehlte Friedlein gegen Nossek (14:21, 15:21) das nötige Glück, um zum 3:3 auszugleichen. Adler zeigte im Dameneinzel gute Ansätze, jedoch hatte sie gegen Grünbeck keine Chance (20:22, 8:21). Ersatzspieler Klein schlug sich gegen Melicher (18:21, 14:21) wacker, musste sich aber ebenso wie das gemischte Doppel Horn/Lißel gegen Grünbeck Nossek (20:22, 15:21) geschlagen geben.

Am Ende hieß es 2:6 und man musste dem BC Staffelstein zum Sieg gratulieren.

Das zweite Spiel stand unter keinem guten Stern, hatte man es doch mit dem Meister der Bezirksoberliga zu tun. Aufgegeben wurde jedoch nicht und so erreichte man immerhin ein 2:6.

Schlögl/Horn kamen gegen Sohns/Rossa mit 6:21 und 12:21 unter die Räder. Im zweiten Herrendoppel machten es Klein/Friedlein jedoch äußerst spannend. Nach gewonnenem ersten Satz zog der Gegner noch einmal an und gewann leider denkbar knapp mit 21:18, 21:23 und 16:21.

Lißel/Adler konnten durch den Sieg im Damendoppel gegen Radina/Berger (21:14, 21:12) auf 1:2 verkürzen. Im Dameneinzel glich Adler gegen Radina (21:19, 16:21, 21:18) sogar zum 2:2 aus.

Horn ging gegen Rossa im zweiten Herreneinzel (10:21, 7:21) genauso unter wie Friedlein gegen Teichelmann im dritten Herreneinzel (10:21, 8:21). Schlögl vermochte gegen Sohns im ersten Herreneinzel an der drohenden Niederlage auch nichts mehr auszurichten, denn er unterlag mit 17:21 und 18:21.

Das Mixed Lißel/Klein gegen Böhm/Berger war nur noch Formsache für den Meister. Mit 12:21 und 22:24 wurde die letzte Niederlage der Saison 2017/2018 und der daraus resultierende Abstieg in die Bezirksliga besiegelt.

Der 1. BC Bayreuth bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern, die ihre Freizeit in den Dienst des Vereins gestellt und sich auf Punktejagd begeben haben.

Kommentare sind geschlossen.