Radtour 2018

Zum Feuerwehrfest nach Schlömen

Zu unserer Radtour an Christi Himmelfahrt trafen neun Radlerinnen und Radler an der Bärenhalle in Bindlach ein, die wenig später durch unseren 1. Vorsitzenden verstärkt wurden, bei dem wir quasi an der Haustüre vorbeikamen.

Das anstrengendste Teilstück der Tour musste gleich kurz nach dem Start in Angriff genommen werden, galt es doch – schiebend oder fahrend – über die Alte Bergstraße den Bindlacher Berg zu bezwingen. Eindeutigen Vorteil hatten dabei diejenigen, die motorunterstützt unterwegs waren, immerhin schon sechs von zehn.

Nach einer kurzen Verschnaufspause ließen wir die Räder über Deps nach Benk rollen. Durch idyllische Landschaft fuhren wir – leicht bergauf und bergab – über Doebitsch, Falkenhaus und Kremnitz nach Lanzendorf. Am Weißen Main entlang ging es dann nach Himmelkron und von dort aus weiter zum Feuerwehrfest nach Schlömen, dem Ziel für die Mittagspause. Im reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken, das die vielen Helferinnen und Helfer der Feuerwehr bereithielten, fand jeder etwas, um Hunger und Durst zu stillen.

Da für den Nachmittag Gewitter gemeldet waren, dehnten wir die Rast nicht über Gebühr aus. Die Rückfahrt verlief auf der bewährten, flachen Strecke Trebgast – Harsdorf – Ramsenthal zum Ausgangs- und Endpunkt in Bindlach. Der Himmel hatte sich inzwischen schon verfinstert, so dass man mit Regen, Blitz und Donner rechnen musste.

 

Doch wir bekamen nur wenige Tropfen ab und erreichten Crottendorf, wo sich einige bereits verabschiedeten, die noch andere Verpflichtungen hatten. Der Rest der Truppe ließ die Tour – die Sonne schien inzwischen wieder – im Biergarten der dortigen Gaststätte bei einigen „Seidlan“ ausklingen, bevor man sich am Bahnhof Bindlach entgültig trennte.

Kommentare sind geschlossen.