Herbstwanderung 2015

Rund um Hiltpoltstein

Bei besten Wetterbedingungen traf sich am 3. Oktober ein bewährter Stamm von dreizehn Wanderlustigen, um von Hiltpoltstein aus zur traditionellen Herbstwanderung aufzubrechen.

Weitgehend durch offene, sonnige Landschaft führte die ca. 13 km lange, steigungsarme Strecke in einem Rundkurs über Großenohe und Kemmathen – Wölfersdorf und Gorbitz rechter Hand liegen lassend – zurück zum Ausgangspunkt. Einige Gaststätten, die laut Wanderführer auf dem Weg liegen sollten, haben inzwischen leider ihre Pforten geschlossen. So war Verpflegung aus dem Rucksack einkalkuliert. Umso mehr überraschte dann, dass sich in Großenohe wider Erwarten doch die Gelegenheit zu einem „Elfa-Seidla” bot.

_DSC1946

Ihren Ausklang fand die Wanderung – nach kurzer Anfahrt – im romatischen Gräfenberg, wo man sich in Friedmanns Bräu-Stüberl je nach Lust und Laune mit einem späten Mittagessen oder bei Kaffee und Kuchen stärkte.

Kommentare sind geschlossen.