Auftaktniederlage in der Bayernliga

IMG-20150927-WA0002 (1)

Das erste Auftreten unserer neu formierten ersten Mannschaft in der Bayernliga Nord war leider nicht vom Erfolg gekrönt. Zwar stand am Ende eine deutliche 1:7-Niederlage auf dem Spielberichtsbogen, schaut man sich jedoch die Einzelergebnisse an, wäre mit etwas Glück mehr drin gewesen. Man konnte aber auf jeden Fall erkennen, dass man sich nicht abschießen lassen wollte, sondern mit viel Herz und Kampf spielte.

Die ohne Sidney Lißel angetretenen Bayreuther starteten gegen Ochsenfurt mit Sebastian Duhe und Tobias Sage gegen Nähle/Woit ins erste Herrendoppel. Nach zwei Sätzen mit 21:12 und 21:10 mussten sie sich unter Wert geschlagen geben. Tobias Winter und Michael Schamel wollten es gegen Göbel/Hoffmann besser machen und kämpften um jeden Punkt. Leider ging der erste Satz knapp mit 19:21 an die Gegner, im zweiten Satz gelang jedoch die Revanche und man glich durch ein 21:17 aus. Im entscheidenden dritten Satz verlor man knapp mit 15:21, und so stand es nach den beiden Herrendoppeln 0:2. Julia Hilgendag und Nadine Raßmann bekamen es im Damendoppel mit Faist/Woit zu tun und ließen ihr Können immer wieder aufblitzen, verloren aber auch denkbar knapp mit 21:23 und 12:21. Duhe kämpfte im ersten Herreneinzel gegen Woit um den ersten Punkt in der Bayernliga. Mit 16:21 und 22:24 gelang dies – nach schönen Ballwechseln – leider noch nicht. Sage zog im zweiten Herreneinzel gegen Göbel mit 16:21 und 7:21 den kürzeren, und so war die erste Niederlage nicht mehr zu verhindern. Raßmann zeigte gegen Woit gute Ansätze, musste aber der größeren Erfahrung Woits Tribut zollen. Das wohl spannendste Spiel des Tages war das dritte Herreneinzel von Schamel gegen Nähle. Nach zwei Sätzen hieß es 1:1 und der erste Punkt war in greifbarer Nähe. Im dritten Satz wechselte die Führung immer wieder, jedoch das bessere Ende hatte wieder der Gegner auf seiner Seite (19:21, 21:16, 19:21).

Das gemischte Doppel Hilgendag/Winter wies abschließend Faist/Hoffmann in die Schranken und holte mit 22:20 und 21:17 den Ehrenpunkt.

Kommentare sind geschlossen.