Herbstwanderung 2013

Im Oberpfälzer Land

DSC_2440

Unsere Herbstwanderung führte dieses Mal in die Oberpfalz. Bei herrlichem Sonnenschein, aber bescheidenen Temperaturen und einem eiskalten Wind startete ein bewährter Stamm aus zwölf Wanderlustigen von einem Parkplatz bei Eisersdorf/Kemnath aus in Richtung Neusteinreuth, um von dort aus den Armesberg mit seiner Wallfahrtskirche zu besteigen. Die Anstrengungen auf den letzten Höhenmetern wurden mit einer herrlichen Sicht auf das Kemnather Land und den Naturpark Steinwald belohnt.

Nach einer kurzen Rast bei einem „Elf-Uhr-Seidla“ in der Gaststätte Mesnerhaus setzten wir unseren Weg auf zugiger Höhe in südlicher Richtung über Godas fort, wollten wir doch rechtzeitig in Waldeck sein, um dort zu Mittag zu essen. Nach einem steilen Abstieg durch einen schützenden Wald erreichten wir pünktlich die Marktgemeinde und damit die Gaststätte, in der wir unseren Besuch schon angekündigt hatten.

Frisch gestärkt nahmen wir nach der ausgiebigen Mittagspause die letzte Etappe der Wanderung in Angriff. Mit Blick auf den Waldecker Schlossberg marschierten wir durch freie Flur über Schönreuth und Anzenberg – wo leider die urige Hütte des Fichtelgebirgsvereins für dieses Jahr ihren Betrieb schon eingestellt hatte – zurück zum Ausgangspunkt unseres Rundkurses.

Im nahegelegenen Kemnath ließen wir den schönen Tag zunächst in einem Café bei Kuchen und Eis, anschließend noch bei einem letzten Bier aus der Zoiglstube ausklingen.

Kommentare sind geschlossen.