Gemischte Bilanz in der Bezirksliga

Unsere 2. Mannschaft musste am Sonntag nach Forchheim reisen und dort gegen den TSV Kirchenlaibach antreten. Beim 1:7 konnte jedoch nur das gemischte Doppel Schlögl/Lißel gegen Klemm/Krodel (22:20 und 21:11) überzeugen. Alle anderen Spiele gingen an die stark aufspielenden Kirchenlaibacher.

Während das Damendoppel Schlögl/Hegele gegen Krodel/Aniol dem zweiten Punkt noch nahe kam (21:15, 18:21 und 14:21), waren die Herrendoppel Lißel/Reinelt gegen Krodel/Klein (13:21, 17:21) und Pusch/Franz gegen Dressel/Klemm (18:21, 17:21) leider eher deutlichere Angelegenheiten für die Gegner.

Pusch musste sich im ersten Herreneinzel gegen Krodel nach zwei Sätzen mit 6:21 und 20:22 unter seinen Möglichkeiten geschlagen geben. Reinelt konnte gegen Klein im zweiten Herreneinzel (15:21, 13:21) keinen weiteren Zähler einfahren, ebensowenig wie Franz gegen Dressel im dritten Herreneinzel (13-21, 11-21). Auch Hegele hatte im Dameneinzel gegen die stark aufspielende Aniol die Überlegenheit ihrer Gegnerin anzuerkennen (12:21, 4:21), so dass am Ende die Begegnung mit einem leider zu deutlichen 1:7 abgeschlossen wurde.

Im zweiten Spiel des Tages wollte man gegen die 3. Mannschaft der SpVgg Jahn Forchheim die hohe Niederlage wieder wettmachen. So legten auch die drei Doppel los und sorgten verdient für eine 3:0-Führung.

Lißel/Reinelt gewannen deutlich mit 21:16 und 23:21. Auch Pusch/Franz harmonierten besser, was am Ende zu einem nie gefährdeten 21:9 und 21:8 führte. Schlögl/Hegele zeigten schöne Spielzüge und sicherten sich letztlich dank besserer Nerven durch ein 21:18 und 21:16 den Sieg.

Pusch setzte sich im ersten Herreneinzel gegen Schwarzmann mit 21:17 und 21:13 durch und fuhr den vierten Punkt ein. Reinelt wollte im zweiten Herreneinzel an seine guten Leistungen aus dem Herrendoppel anknüpfen, musste sich aber leider gegen Maaß mit 15:21 und 14:21 geschlagen geben. Hegele war es im Dameneinzel vorbehalten, mit einem sicheren 21:9 und 21:17 den Siegpunkt zum 5:3 zu holen. Franz erhöhte durch ein 21:13 und 21:11 zum 6:1.

Das gemischte Doppel Lißel/Schlögl musste gegen Schwarzmann/Linnek in die Verlängerung und sich am Ende nach spannenden Ballwechseln mit 21:19, 15:21 und 14:21 geschlagen geben.

Auch in der Bezirksliga steht der BC durch ein ausgeglichenes Punktekonto von 4:4 im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 5.

Kommentare sind geschlossen.