Erster Punktgewinn in der Bayernliga

Am vergangenen Wochenende trat unsere 1. Mannschaft beim TSV Zirndorf an und erhoffte sich endlich den ersten Zähler.

In den beiden Doppelpartien Sage/Duhe gegen Rövenstruck/Hutter und Winter/Schamel gegen Maschauer/Dorner wollte man gleich mit zwei Siegen den richtigen Weg einschlagen. Während Schamel/Winter ihr Spiel mit 21:18 und 21:15 gewannen, mussten sich die beiden anderen Herren leider zweimal mit 16:21 geschlagen geben. Das Damendoppel Hilgendag/Raßmann konnte auch endlich – nach drei umkämpften Sätzen – das erste Spiel der Saison gewinnen und erhöhte somit auf 2:1 (21:11, 11:21 und 21:15).

Im ersten Herreneinzel wies Duhe Röwenstruck mit 21:11 und 21:11 in die Schranken, während Sage im zweiten Herreneinzel gegen Maschauer mit 10:21 und 18:21 knapp den Kürzeren zog. Nach dem 12:21 und 12:21 im Dameneinzel Raßmann gegen Rehlinger wollte Schamel im dritten Herreneinzel den vierten Punkt fest machen. Spannend ging es in dieser Partie zu! Nach zwei Sätzen (18:21, 21:10) stand es 1:1 und man musste in den dritten Satz. Auch da schenkten sich beide nichts, doch Dorner zeigte die besseren Nerven, entschied den Durchgang mit 22:20 für sich und erhöhte zum 3:4.

Das gemischte Doppel Hilgendag/Winter musste abschließend gegen Hutter/Rövenstruck den Ausgleich holen, wenn man nicht wieder unglücklich verlieren wollte. Aber beide zeigten, was sie können, und siegten verdient mit 21:15 und 21:15. Somit konnte man an Ende den ersten Punkt in dieser Saison sichern.

Zum zweiten Spiel des Wochenendes ging es in die unterfränkische Faschingshochburg Veitshöchheim.

Sage/Duhe mussten im ersten Herrendoppel gegen Weißenberger/Gerber spielen und hatten am Ende leider mit 17:21 und 14:21 das Nachsehen. Winter/Schamel gewannen gegen Knauer/Krekemeyer im zweiten Herrendoppel den ersten Satz noch knapp mit 21:19, mussten aber den zweiten Satz ebenso knapp abgeben und schließlich auch noch den dritten mit 16:21. Hilgendag/Raßmann konnten gegen Blank/Pohl an die Leistung tags zuvor nicht anknüpfen und verloren deutlich mit 8:21 und 7:21.

Den ersten Punkt des Tages für den BCB holte Duhe im ersten Herreneinzel gegen Weißenberger durch ein 21:18, 16:21 und 21:9. Dem wollte Sage es gleich tun, fand aber mit Gerber im zweiten Herreneinzel seinen Meister (21:9/21:11). Raßmann verlor gegen Pohl mit 12:21 und 19:21, ebenso wie Schamel gegen Krekemayer mit 19:21 und 12:21.

Das abschließende Mixed Hilgendag/Winter erkämpfte gegen Knauer/Blank durch ein 23:21 19:21 21:18 den zweiten Punkt und schloss dieses Treffen mit einem 2:6 ab.

Kommentare sind geschlossen.