Ersatzgeschwächt in die Rückrunde

BC Bayreuth 3 musste am Wochenende auf seine zwei besten Spieler verzichten, die in der 2. Mannschaft aushalfen. Somit konnte man nur mit drei Herren antreten, was jeweils von vorne herein einen 0:2 Rückstand pro Partie bedeutete.

Im Spiel gegen den BC Staffelstein versuchten Pusch/Lißel im ersten Doppel den Rückstand zu verkürzen, kamen aber gegen Nossek/Grünbeck über ein 15:21 und 15:21 nicht hinaus. Auch die Damen Schiller/Hegele konnten gegen Grünbeck/Nossek beim 8:21 und 15:21 nur Erfahrung gewinnen.

Pusch holte im ersten Herreneinzel durch ein ungefährdetes 21:13 und 21:18 gegen Nossek den ersten Punkt. Der Ü70 spielende Günther Kraus siegte im zweiten Herreneinzel mit 21:15, 10:21 und 22:20 und sicherte den zweiten Zähler. Hut ab vor dieser Leistung! Schiller war im Dameneinzel nahe dran, den dritten Punkt zu verbuchen, verlor aber denkbar knapp zweimal mit 18:21. Auch das gemischte Doppel Lißel/Hegele gegen Orlowski/Nossek ging abschließend mit 12:21 und 14:12 an die Gäste, was den Endstand von 2:6 bedeutete.

Gegen die Nachbarn aus Kirchenlaibach war es eine sehr deutliche Angelegenheit. Leider konnte keine der Partien gewonnen werden, so dass am Ende ein 0:8 zu Buche stand.

Pusch/Kraus verloren gegen Krodel/Klein mit 7:21 und 19:21. Hegele/Schiller zeigten gegen Schmidt/Krodel schöne Spielzüge, mussten sich aber knapp mit 17:21 und 19:21 geschlagen geben.

Pusch ging gegen Krodel über die volle Distance, konnte aber den entscheidenden Satz nicht gewinnen (17:21, 22:20, 16:21). Im zweiten Herreneinzel versuchte Lißel sein Glück gegen Dressel, aber auch er zog mit 15:21 und 4:21 den Kürzeren, ebenso Schiller im Dameneinzel gegen Schmidt (12:21, 17:21).

Spannend machten es im abschließenden gemischten Doppel Kraus/Hegele gegen Klein/Krodel, jedoch musste man sich – wenn auch knapp – mit 15:21, 22:20 und 11:21 geschlagen geben.

Nach dem ersten Spieltag der Rückrunde belegt BC Bayreuth 3 den 7. Tabellenplatz.

Kommentare sind geschlossen.