Maiwanderung 2015

Im und über dem Leinleitertal

_DSC0662

Auch wenn sich das Wetter am diesjährigen 1. Mai nicht gerade von seiner besten Seite zeigte, ließen es sich zehn Wanderlustige nicht nehmen, von Oberleinleiter aus zur traditionellen Maiwanderung aufzubrechen.

Der Weg führte uns zunächst durch das obere Leinleitertal nach Burggrub. Hier verließen wir das Tal und erreichten nach einem stetigen Anstieg die Anhöhe des Eichenberges. Auf Wald- und Wiesenpfaden gelangten wir bald zum Rastplatz am Kreuzstein, der – mit schöner Aussicht auf den Ort Oberleinleiter – zu einer Brotzeit einlud. Mal durch offene Landschaft, mal durch lichten Wald – mal leicht bergab, mal leicht bergauf wanderten wir anschließend über den Heroldsstein bis kurz vor Höhenpölz. Von hieran ging’s bergab, nämlich auf einem reizvollen Weg in das Leinleiter-Trockental mit seinen Karstquellen bis zur lebhaft sprudelnden Leinleiter-Quelle. Das muntere Bächlein geleitete uns weiter zur Heroldsmühle und schließlich zurück nach „Oberladara“.

Mit einer ausgiebigen Einkehr Im Brauereigasthof Ott ließen wir unsere Rundwanderung ausklingen.

Kommentare sind geschlossen.