Drei Punkte am Wochenende

Bei den Auswärtsspielen in Rödental stand zunächst die Begegnung mit SpVgg Jahn Forchheim 3 auf dem Plan.

Im ersten Herrendoppel mussten sich Laufer/Lißel in drei Sätzen (21:19, 15:21, 12:2) knapp geschlagen geben, jedoch stand es nach beiden Doppelpartien 1:1, da die Gäste aus Forchheim nur mit drei Herren angetreten waren. 

Für das Zwischenergebnis von 4: 1 sorgten Schlögl/Lißel im Damendoppel gegen Knepper/Gewald (21:19, 21:11), Laufer im ersten Herreneinzel gegen Wend (21:11 , 21:11) und Klein im zweiten Herreneinzel (17:21, 24:22, 21:9).

Im Dameneinzel musste Schlögl gegen Knepper ihr Können beweisen, sich aber letztlich nach drei Sätzen (19:21, 22:20, 18:21) knapp geschlagen geben. Trinkwalter sicherte im dritten Herreneinzel gegen Gewald (22:20, 21:19) den 5. Punkt, der zum Auswärtssieg nötig war.

Zum Abschluss lieferten Pusch/Lißel im gemischten Doppel gegen Gewald/Gewald (21:7, 21:13) noch einen Punkt zum 6:2 Endstand.

Im zweiten Spiel musste man sich mit den Gastgebern, der SG Rödental, messen.

Nach den Doppeln stand es ebenfalls wieder 1:1. Pusch/Klein besiegten Mannsbart/Oppel (21:19, 21:13), während Laufer/Trinkwalter gegen Hofmann/Simon mit 12:21 und 14:21 den Kürzeren zogen. Ebenfalls chancenlos waren Schlögl/Lißel gegen Frosch/Steinmetz im Damendoppel (12:21, 11:21).

Hingegen konnten alle drei Herreneinzel gewonnen werden: Laufer gegen Mannsbart (21:18, 21:13), Pusch gegen Oppel (21:14, 21:7) und Klein gegen Simon (19:21, 22:20, 21:14). Dameneinzel und Mixed – Lißel/Schlögl gegen Hofmann/Frosch (16:21, 17:21) – gingen an die Gastgeber und so musste man sich am Ende mit einem Remis begnügen.

Allen Spielern, die am Wochenende für den BCB um Punkte gekämpft haben, ein herzliches Dankeschön!

Am 25.11.2018 kommt es dann zum Lokalderby gegen die 2. Mannschaft des EC Bayreuth und zur Begegnung mit BC Wildfeder aus Stegaurach.

Kommentare sind geschlossen.