Jahresabschlussfeier für 2022

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause lud die Vorstandschaft alle Mitglieder unseres Vereins und deren Angehörige wieder zu einer Jahresabschlussfeier ein. Die Gaststätte „Die Laus“ öffnete an Abend des 14. Januars 2023 extra für uns die Pforten.

Die Resonanz war beachtlich, kamen doch 35 Personen, um in gemütlicher Runde einen harmonischen Abend miteinander zu verbringen. Neben zwei Mitgliedern der ersten Stunde und dem »harten Kern der Oldies« war erfreulicherweise auch die jüngere Generation vertreten.

Nachdem sich alle mit den kulinarischen Produkten der Küche gestärkt hatten, begrüßte unser 1. Vorsitzender, Gerhard Adler, die Anwesenden und hielt eine kurze Rückschau auf das Vereinsjahr 2022. Neben dem sportlichen Erfolg unsere Bezirksliga-Mannschaft, die zum Ende der Vorrunde auf Platz 2 der Tabelle steht, waren besonders auch verschiedene Aktivitäten im Vereinsleben, wie zwei Wanderungen, eine Radtour und eine Busfahrt nach Naumburg, zu vermelden.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft ehrte Gerhard eine Reihe von Jubilaren. So konnten Anne und Lisa Schiller auf 10 Mitgliedsjahre, John Stafford auf 25 Mitgliedsjahre, Jerome Horn und Thomas Schlögl auf 30 Mitgliedsjahre und Thomas Laufer auf 40 Mitgliedsjahre zurückblicken. Unserem Gründungsmitglied Erika Meier gratulierte Gerhard mit einem Blumenstrauß zu ihrem runden Geburtstag.

Anlässlich der Jahresabschlussfeier hatte Horst Linhardt im Vorfeld Quizfragen zum Vereinsgeschehen zusammengestellt, die auf unserer Homepage nach entsprechender Recherche online beantwortet werden mussten. Jetzt war die Gelegenheit, die richtigen Lösungen bekannt zu geben und die erfolgreichen Teilnehmer/-innen mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu belohnen.

Mit einer reichhaltig bestückten Tombola wurde eine Tradition aufgegriffen, die lange Zeit fester Bestandteil früherer Vereinsfeiern war. Die Preise, die es zu gewinnen gab, umfassten ein breites Spektrum: von einem Stück Kernseife bis hin zu mehreren hochwertigen Gutscheinen. Alle Anwesenden durften ein (Gratis-)Los ziehen und da es keine Nieten gab, konnte jeder etwas mit nach Hause nehmen. Als »Glücksfee« fungierte Anne Schiller.

Mit reger Unterhaltung und den genannten Programmpunkten verlief der Abend recht kurzweilig, so dass man gar nicht merkte, wie schnell die Zeit verging. So fand die gelungene Veranstaltung erst gegen 23 Uhr ihr Ende.

Fotogalerie