TSV Lauf

Gut gespielt – doch knapp verloren

Wie in manchem Treffen zuvor war auch bei den Punktspielen gegen ESV Flügelrad Nürnberg 3 und TSV Lauf 1 an diesem Wochenende festzustellen, dass zwischen der Spielstärke unserer Bayernliga-Mannschaft und ihren Kontrahenten keine Welten liegen, auch wenn die Ergebnisse 3:5 bzw. 2:6 lauteten.

Im Auswärtsspiel in Nürnberg belegten vier Partien, die sich über jeweils drei Sätze erstreckten, sowie die zum Teil äußerst knappen Ergebnisse in den Zwei-Satz-Durchgängen, dass durchaus ein Sieg oder zumindest ein Unentschieden machbar gewesen wäre.

Mühen wurden noch nicht belohnt

Am dritten Spieltag war unsere Bayernliga-Mannschaft beim TSV Lauf 1 zu Gast. Leider lässt auch das Ergebnis gegen die Mittelfranken wieder nicht erkennen, wie knapp manche Spiele ausgingen.

Duhe/Sage zeigten im ersten Herrendoppel gegen Lee/Fricke, dass sie von Mal zu Mal besser zusammenspielen, jedoch langte es am Ende durch ein 15:21 und 17:21 nicht zum Sieg. Nicht viel anders erging es Winter/Schamel im zweiten Herrendoppel gegen Galla/Stötzer. Am Ende hieß es leider 21:19, 18:21 und 24:22 für die Gastgeber aus Lauf, jedoch hätte mit ein bisschen mehr Glück der Sieg auch nach Bayreuth gehen können.