TS Kronach

Mit 1:1 Punkten in die Rückrunde

Beim Auswärtsspiel gegen die TS Kronach wollte man an die guten Leistungen aus der Hinrunde anknüpfen.

Nach den drei Doppelbegegnungen stand es bereits 3:0 für den BC Bayreuth. In der Begegnung Laufer/Klein mit Su/Trinkwalter fiel die Entscheidung – nachdem der erste Satz mit 21:15 an die Kronacher, der zweite mit 21:8 an die Bayreuther ging – erst im dritten Satz, den die Wagnerstädter mit 21:18 gewannen. Besser machten es Lißel/Wittek gegen Kropf/Stuchlik. Sie gewannen ebenfalls wie Schlögl/Adler im Damendoppel gegen Diller/Jaye mit 21:12 und 21:11.

Den 4. Punkt sicherte Laufer im Einzel gegen Trinkwalter in drei hart umkämpften Sätzen (17:21, 21:14, 21:16). Keine Siegeschance hatte Klein im zweiten Herreneinzel gegen Su, 7:21 und 8:21 hieß es hier am Ende. Den Siegpunkt erkämpfte Adler im Dameneinzel gegen Jaye mit 23:21 und 21:17. Somit konnten Wittek gegen Kropf (21:7, 21:10) und Schlögl/Westhöfer im Mixed gegen Stuchlik/Diller (19:21, 21:10, 21:9) befreit aufspielen und auf 7:1 erhöhen.

BCB chancenlos in Kronach

Mit einer deutlichen 1:7 Niederlage mussten die Bayreuther die Heimreise aus Kronach antreten, obwohl es nach dem jeweils ersten Satz in den Doppeln noch ganz gut für die Bayreuther aussah.

Im ersten Herrendoppel entschieden Laufer/Pusch gegen Schlögl/Gowda den ersten Satz mit 21:15 klar für sich, konnten aber im zweiten Satz nicht an die Leistung aus dem ersten Durchgang anknüpfen und zogen mit 17:21 den Kürzeren. Im entscheidenen dritten Satz verloren die Bayreuther schließlich komplett den Faden und mussten ihn mit 10:21 und damit letztlich das Spiel verloren geben.

Auch das zweite Herrendoppel Klein/Wittek begann gegen Reif-Beck/Simon stark und führte schnell mit 9:0. Am Ende ging der erste Satz mit 21:9 an die Bayreuther. Auch hier konnte man sich nicht erklären, warum man von der erfolgreichen Spielweise abwich. Die beiden folgenden Sätze wurden mit 19:21 und 18:21 verloren, so dass es nach den Doppeln 0:2 für die Gastgeber stand.

Erfolgreicher Saisonstart

Mit einem 5:3 Heimsieg gegen TS Kronach 2 startete unsere Mannschaft in die Bezirksliga-Saison 2018/19. 

Im ersten Herrendoppel holten Simon/Schlögl (vormals BC Bayreuth) durch ein 21:15 und 21:12 gegen Laufer/Lißel den ersten Punkt für die Gäste. Spannender gestalteten Pusch/Klein die Partie gegen Reif-Beck/Tedjo. Nach Startschwierigkeiten im ersten Satz (9:21) wurde der zweite Satz mit 21:5 gewonnen. Der dritte Satz führte durch ein hart umkämpftes 21:19 zum Gleichstand.

Im Damendoppel konnten Ch. Schlögl/Franz gegen Karl/Simon die Führung durch ein knappes 21:19 und 21:17 für den BC Bayreuth erspielen. Th. Schlögl egalisierte im ersten Herreneinzel jedoch wieder durch einen ungefährdeten Sieg gegen Laufer mit 21:11 und 9:21.

Pusch musste sich im zweiten Herreineinzel gegen Reif-Beck knapp in drei Sätzen geschlagen geben (21:10, 17:21, 9:21). Eine starke Leistung zeigte Franz im Dameneinzel gegen Simon, das sie mit 21:17 und 21:18 gewann. Klein musste im dritten Herreneinzel gegen Tedjo um einen weiteren Punkt kämpfen. Im ersten Satz zog Klein mit 13:21 den Kürzeren. Dann besann er sich in Satz zwei und drei seiner Stärken und holte sich mit 21:11 und 21:17 den Sieg.

Im abschließenden Mixed ging es um die Frage »Unentschieden oder Heimsieg?«. Spannende Ballwechsel ergaben letztlich je eine Satzgewinn für beide Teams (21:15 und 19:21). Im entscheidenen dritten Satz wechselte die Führung fast bei jedem Ballwechsel. Am Ende behielten Westhöfer/Adler gegen Simon/Karl erneut durch ein 21:19 die Oberhand und sicherten damit zwei Punkte für die Gastgeber.

Vielen Dank an alle eingesetzten Spieler und Zuschauer, die an diesem Sonntag in der Halle waren!

Remis und Niederlage für BCB 1

Vorgenommen hatte sich unsere erste Garnitur, gegen TS Kronach endlich den ersehnten ersten Zähler auf ihr Konto zu verbuchen, jedoch sollte man am Ende eines besseren belehrt werden.

Während das erste Doppel Schlögl/Horn noch in drei Sätzen mit 23:21, 18:21 und 25:27 gegen Schnappauf/Kropf vergeblich um den Sieg kämpfte, mussten sich Friedlein /Lißel gegen Fischer/Gowda in zwei Sätzen mit 17:21 und 18:21 geschlagen geben. Auch die Damen Adler/Lißel schenkten sich nichts, mussten sich am Ende jedoch nach drei spannenden Sätzen Göring/Fischer mit 23:21, 20:22 und 18:21 beugen.

Sieg und Niederlage für BCB 1

Am vergangenen Sonntag traf der 1. BC Bayreuth im Heimspiel auf die TS Kronach und die Wildfedern aus Stegaurach.

Im ersten Spiel hoffte man auf einen Sieg, da man im Hinspiel die Punkte aus Kronach entführen konnte. Jedoch nach den beiden Herrendoppeln lief man bereits einem 0:2 Rückstand hinterher. Schlögl/Horn mussten sich gegen Schnappauf/Fischer ebenso wie Friedlein/Laufer gegen Reif-Beck/Kropf in jeweils drei Sätzen geschlagen geben: 21-18, 17-21,15-21 bzw. 21-19, 16-21, 12-21. Besser machten es die Damen Adler/Lißel gegen Fischer/Kraus mit zweimal 21-12.

BC Bayreuth 1 punktet doppelt

Am letzten Spieltag der Vorrunde musste die erste Garnitur des BC Bayreuth in den Frankenwald zum TS Kronach. An diesem Spieltag wusste man, um was es geht, denn man traf auf zwei Gegner, mit denen man sich auf Augenhöhe sieht. So ging man gegen die Kronacher hochmotiviert in die Partie.

Während Schlögl/Horn gegen Schnappauf/Fischer noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatten (10-21, 12-21), konnten Laufer/Franz gegen Reif-Beck/Kropf das Punktekonto mit 17-21, 21-18 und 14-21 zum 1:1 wieder ausgleichen, das Adler/Lißel gegen Kraus/Fischer nach 21-14 und 21-16 weiter ausbauen konnten.

Im ersten Herreneinzel lieferten sich Schlögl und Fischer ein packendes Spiel, das der Bayreuther dank des besseren Nervenkostüms mit 21-19, 18-21 und 21-18 nach Hause holte. Enorm Sand im Getriebe hatte Laufer im ersten Satz gegen Kropf (7-21). Auch im zweiten Satz lief es nicht besser, doch konnte der mit 22-20 gewonnen werden. Im dritten Durchgang fand Laufer dann zu alter Stärke und gewann mit 21-7 den 4. Punkt.