SpVgg Jahn Forchheim

Schwarzes Saisonende für BCB 1

Am letzten Spieltag der Saison 2017/18 trafen sich alle Mannschaften der Bezirksliga und Bezirksoberliga in Rödental zu einem gemeinsamen Spieltag. Zuvor stand bereits die SpVgg Jahn Forchheim als Meister der Bezirksliga wie auch der Bezirksoberliga fest und wurde gebührend gefeiert.

Unsere 1. Mannschaft versuchte, gegen den BC Staffelstein die rote Laterne abzugeben. Nach den beiden Herrendoppeln war man noch guter Dinge. Schlögl/Horn gewannen nach drei spannenden Sätzen gegen Meierhof/Nossek mit 21:8, 14:21 und 21:19. Ebenfalls drei Sätze spielte das zweite Herrendoppel Friedlein/Klein gegen Grünbeck/Melicher, leider mit dem besseren Ausgang für die Staffelsteiner (14:21, 21:12, 11:21). Das Damendoppel Lißel/Adler konnte sich gegen Grünbeck/Nossek ebenfalls nicht durchsetzen und verlor mit 18:21 und 19:21.

Schlögl verkürzte durch den Sieg gegen Meierhof im ersten Herreneinzel (21:13, 9:21, 21:10) auf 2:3, jedoch fehlte Friedlein gegen Nossek (14:21, 15:21) das nötige Glück, um zum 3:3 auszugleichen. Adler zeigte im Dameneinzel gute Ansätze, jedoch hatte sie gegen Grünbeck keine Chance (20:22, 8:21). Ersatzspieler Klein schlug sich gegen Melicher (18:21, 14:21) wacker, musste sich aber ebenso wie das gemischte Doppel Horn/Lißel gegen Grünbeck Nossek (20:22, 15:21) geschlagen geben.

Am Ende hieß es 2:6 und man musste dem BC Staffelstein zum Sieg gratulieren.

BC Bayreuth 1 sichert Klassenerhalt

Am vorletzten Spieltag verschlug es die erste Mannschaft bei schönstem Frühlingswetter in den Norden zum SV Hof. Hier wollte man den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen.

Zuerst musste man jedoch die schwere Hürde gegen die SpVgg Jahn Forchheim nehmen. Trotz schöner Ballwechsel in den beiden Herrendoppeln fielen die Ergebnisse etwas zu hoch aus. Schlögl/Horn kamen über ein 12:21 und 17:21 gegen Sohns/Eichstaedt nicht hinaus. Friedlein/Kraus verloren gegen Rossa/Teichelmann gar mit 13:21 und 8:21. Besser machen wollten es Adler/Lißel gegen Berger/Radina im Damendoppel. Nach verlorenem ersten Satz (14:21) konnte der zweite Satz mit 21:13 gewonnen werden. Im Entscheidungssatz kam es zur Verlängerung, die leider kein gutes Ende für die Bayreuther nahm, denn am Ende hatten die Forchheimer mit 23:21 die Nase vorne.

BC 2 und BC 3 landen auf 7. Plätzen

Am vergangenen Sonntag kam es in Bayreuth zum letzten gemeinsamen Spieltag in der Bezirksoberliga und Bezirksliga. Während die zweite Mannschaft gegen BV Bamberg 2 und EC Bayreuth 1 spielte, bekam es die dritte Mannschaft mit dem TV Rehau und der SpVgg Jahn Forchheim zu tun.

IMG_0339Im Spiel gegen Forchheim sah es nach den drei Doppelpartien nach einer deutlichen Niederlage aus. Pusch/Lißel spielten gegen Lindner/Wend 21:16, 10:21 und 17:21, Timpl/Kraus gegen Pfeufer/Schwarzmann 22:24 und 16:21 sowie Hegele/Schiller gegen Seifert/Zwengauer 6:21 und 6:21. Jedoch besonnen sich die Herren auf ihr Können und glichen zum 3:3 aus. Timpl gewann gegen Pfeufer mit 21:14 und 21:10, Pusch gegen Wend mit 21:13 und 21:12 sowie Jordan gegen Schwarzmann mit 23:21 und 21:13. Leider wurde in den noch ausstehenden zwei Begegnungen kein weiterer Punkt eingefahren: Schiller verlor im Dameneinzel gegen Zwengauer mit 9:21 und 8:2 und das gemischte Doppel Reinelt/Hegele konnte den Gegnern Lindner/Seifert mit 8:21 und 11:21 nicht ausreichend gefährlich werden. So stand am Ende nur ein 3:5 zu Buche.

Bayreuth 2 verlässt Abstiegszone

Beim vergangenen Auswärtsspiel traf BC Bayreuth 2 als Tabellenletzter im Kellerduell auf den BC Wildfeder Stegaurach.

Die Nervosität konnte man in den beiden Doppelpartien deutlich erkennen, in denen jeweils der erste Satz – wenn auch knapp – verloren ging. Anschließend zeigten Schlögl/Horn gegen Steickardt/Desch (21:23, 21:11, 23:21) sowie die Ersatzspieler Laufer/Timpl gegen Hirt/Bierwirth (19:21, 21:19, 21:17) jedoch ihre Nervenstärke und holten die ersten beiden Zähler. Auch die Damen Ruch/Lißel ließen gegen Fischer/Mohr nichts anbrennen und stockten durch ein 21:18 und 21:9 zum 3:0 Zwischenstand auf.

BC Bayreuth ist Vizemeister

Mit einem Sieg gegen TSV Hirschad I und einem Unentschieden gegen TS Marktredwitz-Dörflas I verpasste unsere erste Garnitur – punktgleich mit dem Tabellenersten – nur knapp den Gruppensieg in der Bezirksoberliga..

BC Bayreuth II schloss mit einem Sieg gegen SpVgg Jahn Forchheim II und einem Unentschieden gegen SV Hof I die Saison in der Bezirksliga auf Platz 5 ab.