BCB chancenlos in Kronach

Mit einer deutlichen 1:7 Niederlage mussten die Bayreuther die Heimreise aus Kronach antreten, obwohl es nach dem jeweils ersten Satz in den Doppeln noch ganz gut für die Bayreuther aussah.

Im ersten Herrendoppel entschieden Laufer/Pusch gegen Schlögl/Gowda den ersten Satz mit 21:15 klar für sich, konnten aber im zweiten Satz nicht an die Leistung aus dem ersten Durchgang anknüpfen und zogen mit 17:21 den Kürzeren. Im entscheidenen dritten Satz verloren die Bayreuther schließlich komplett den Faden und mussten ihn mit 10:21 und damit letztlich das Spiel verloren geben.

Auch das zweite Herrendoppel Klein/Wittek begann gegen Reif-Beck/Simon stark und führte schnell mit 9:0. Am Ende ging der erste Satz mit 21:9 an die Bayreuther. Auch hier konnte man sich nicht erklären, warum man von der erfolgreichen Spielweise abwich. Die beiden folgenden Sätze wurden mit 19:21 und 18:21 verloren, so dass es nach den Doppeln 0:2 für die Gastgeber stand.

Weiterlesen →

Jahresabschlussfeier für 2018

Unsere Jahresabschlussfeier für 2018 fand am 19. Januar 2019 statt, dieses Mal aber nicht in Bayreuth, sondern in der Bierstadt Kulmbach. So trafen sich 22 Teilnehmer/innen kurz vor 15 Uhr am Bayreuther Hauptbahnhof, um mit dem Regionalexpress in unsere Nachbarstadt zu fahren.

Nach unserer Ankunft fand sich unsere Gruppe – inzwischen auf 25 Personen angewachsen – gegen 16 Uhr auf dem Kulmbacher Markplatz ein. Dort warteten wir auf den »Henker«, der uns dann ca. 90 min durch die Altstadt führte, um uns an verschiedenen Örtlichkeiten interessante Einblicke in die mittelalterliche Geschichte der Stadt zu vermitteln.

Foto: Bernd Ruch

Schon etwas durchgefroren, steuerten wir für den gemütlichen Teil der Veranstaltung anschließend die »Kommunbräu« an, die schon allein wegen ihrer ausgezeichneten Biere eine Reise wert ist.

Weiterlesen →

BC Bayreuth weiter ungeschlagen

Der dritte Spieltag stand unter keinem guten Stern, da man auf die beiden Herren Laufer und Pusch verzichten musste. Jedoch wusste man durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu überzeugen.

Im Lokalderby gegen die zweite Mannschaft des EC Bayreuth stand es nach den beiden Herrendoppeln 1:1. Lißel/Westhöfer mussten sich gegen Sailer/Bader mit 21:15 und 21:7 deutlich unter Wert geschlagen geben. Klein/Trinkwalter machten es zwar besser, doch zeigten sie gegen Cordes/Bauernschmitt ein Spiel, das nicht für schwache Nerven geeignet war, aber schließlich mit 21:18 und 29:27 gewonnen wurde.

Weit weniger spannend machten es Adler/Franz im Damendoppel gegen Glod/Memminger (21:12 und 21:15). Erstes und zweites Herreneinzel gingen an den EC, so dass es mittlerweile 3:2 für die Elefanten stand: Sailer gewann gegen Klein mit 26:24 und 21:19, Cordes gegen Westhöfer mit 21:13 und 21:12. Es sollten aber die letzten Punkte für den EC bleiben. Die restlichen Spiele konnten allesamt gewonnen werden. 

Franz besiegte Glod im Dameneinzel mit 21:19 und 21:18. Trinkwalter kam gegen Bader im dritten Herreneinzel mit 21:15 und 21:13 zum Erfolg.

Den Siegpunkt sicherte Lißel/Adler im Mixed gegen Bauernschmitt/Memminger durch ein ungefährdetes 21:5 und 21:15, so dass der 5:3 Sieg unter Dach und Fach gebracht werden konnte.

Weiterlesen →

Drei Punkte am Wochenende

Bei den Auswärtsspielen in Rödental stand zunächst die Begegnung mit SpVgg Jahn Forchheim 3 auf dem Plan.

Im ersten Herrendoppel mussten sich Laufer/Lißel in drei Sätzen (21:19, 15:21, 12:2) knapp geschlagen geben, jedoch stand es nach beiden Doppelpartien 1:1, da die Gäste aus Forchheim nur mit drei Herren angetreten waren. 

Für das Zwischenergebnis von 4: 1 sorgten Schlögl/Lißel im Damendoppel gegen Knepper/Gewald (21:19, 21:11), Laufer im ersten Herreneinzel gegen Wend (21:11 , 21:11) und Klein im zweiten Herreneinzel (17:21, 24:22, 21:9).

Im Dameneinzel musste Schlögl gegen Knepper ihr Können beweisen, sich aber letztlich nach drei Sätzen (19:21, 22:20, 18:21) knapp geschlagen geben. Trinkwalter sicherte im dritten Herreneinzel gegen Gewald (22:20, 21:19) den 5. Punkt, der zum Auswärtssieg nötig war.

Zum Abschluss lieferten Pusch/Lißel im gemischten Doppel gegen Gewald/Gewald (21:7, 21:13) noch einen Punkt zum 6:2 Endstand.

Im zweiten Spiel musste man sich mit den Gastgebern, der SG Rödental, messen.

Nach den Doppeln stand es ebenfalls wieder 1:1. Pusch/Klein besiegten Mannsbart/Oppel (21:19, 21:13), während Laufer/Trinkwalter gegen Hofmann/Simon mit 12:21 und 14:21 den Kürzeren zogen. Ebenfalls chancenlos waren Schlögl/Lißel gegen Frosch/Steinmetz im Damendoppel (12:21, 11:21).

Hingegen konnten alle drei Herreneinzel gewonnen werden: Laufer gegen Mannsbart (21:18, 21:13), Pusch gegen Oppel (21:14, 21:7) und Klein gegen Simon (19:21, 22:20, 21:14). Dameneinzel und Mixed – Lißel/Schlögl gegen Hofmann/Frosch (16:21, 17:21) – gingen an die Gastgeber und so musste man sich am Ende mit einem Remis begnügen.

Allen Spielern, die am Wochenende für den BCB um Punkte gekämpft haben, ein herzliches Dankeschön!

Am 25.11.2018 kommt es dann zum Lokalderby gegen die 2. Mannschaft des EC Bayreuth und zur Begegnung mit BC Wildfeder aus Stegaurach.