Maiwanderung 2012

Kristallklare Bäche und herrliche Frühlingslandschaft

Von seiner allerbesten Seite zeigte sich das Wetter an diesem ersten Mai und versprach einen herrlichen Wandertag. Schon die Anfahrt durch die prachtvolle Frühlingslandschaft zum Ausgangspunkt der Wanderung war ein Genuss. Von einem Parkplatz zwischen Obertrubach und Wolfsberg aus startete dann unsere Wandergruppe, bestehend aus vierzehn Zwei- und einem Vierbeiner, zu einem knapp 14 km langen Rundweg.

Zunächst wanderten wir parallel zur Straße – überwiegend durch lichten Laubwald – die Trubach entlang bis Untertrubach. Dort verließen wir das Tal und liefen leicht bergan einem Seitenbächlein der Trubach entgegen, das mit seinem kristallklaren Wasser faszinierte, bis hin zur Ortschaft Großenohe.

Fast auf die Minute genau kamen wir dort zur Mittagszeit in einem Gasthaus an, wo der Wanderführer zuvor eine entsprechende Zahl von Plätzen reserviert hatte. Hunger und Durst konnten jetzt auf vielfältige Weise gestillt werden, zumal sogar das erste Bier eines jeden auf Kosten des Hauses ging.

Nach der ausgiebigen Rast machten wir uns schließlich wieder auf den Weg, der uns – weiterhin leicht bergauf – zunächst Richtung Hilpoltstein und dann an der kleinen Ortschaft Kappel vorbei führte. Bei kräftigem Sonnenschein wanderten wir nun durch offene Landschaft bis Schoßaritz, wo es zwar kein Wirtshaus gibt, aber dafür genau an diesem Tag ein Dorffest stattfand.

Die Gelegenheit, hier noch einmal einzukehren, kam uns wie gerufen, denn das Wetter machte durstig. Wer wollte, konnte sich auch noch einmal mit etwas Deftigem oder Süßem stärken.

Nun nahmen wir die letzte Etappe in Angriff. Nachdem zunächst noch einmal einige Höhenmeter bewältigt werden mussten, liefen wir dann auf einer langen Gefällstrecke ins Trubachtal hinab. Der Wanderpfad parallel zur Straße führte uns in wenigen Minuten zum Ausgangspunkt unserer Tour zurück.

Schade, dass zum Abschluss des Tages keiner auf dem Parkplatz mit einem Fässla Bier auf uns wartete!

Fotogalerie

Kommentare sind geschlossen.