Leider nur zwei Punkte

Bezirksoberligist BC Bayreuth verschenkt Tabellenführung

Eine nicht einkalkulierte 3:5 Niederlage gegen den BC Staffelstein am vergangenen Wochenende kostete dem BC Bayreuth den obersten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. Daran änderte auch der souveräne 7:1 Sieg über den TV Rehau nichts. Weiterlesen →

Nach Sieg folgte Niederlage

BC Bayreuth II bleibt auf 4. Tabellenplatz

Ebenfalls nur zwei Punkte konnte sich die zweite Garnitur des BC Bayreuth in der Bezirksliga sichern. Setzte man sich gegen Schlusslicht TV Kronach 2 noch souverän mit 7:1 durch, musste sich das BC-Team der mit 10:0 führenden SpVgg Jahn Forchheim I mit 1:7 beugen. Den Ehrenpunkt sicherte hier Werner Timpl mit 21:7, 21:18 im ersten Herreneinzel.

Klarer Sieg – knappe Niederlage

Erfolgsserie des 1. BC Bayreuth nach siebzehn Siegen gerissen

Nur zwei Punkte errang der erfolgsverwöhnte Bezirksoberligist BC Bayreuth am zweiten Vorrunden-Doppelspieltag in Bamberg. Wurde Schlusslicht Hirschaid noch deutlich mit 6:2 in die Schranken verwiesen, musste man sich dem Tabellenführer Bamberg mit 3:5 beugen. Weiterlesen →

Remis für BC Bayreuth II

Achtungserfolg für zweite Garnitur des BC Bayreuth

Mit zwei erst 14-jährigen Jugendspielern im Gepäck und zwei Ersatzspielern holte man sich in der Bezirksliga beim Tabellendritten SV Poxdorf ein respektables Remis. Klar gewinnen konnten das Damendoppel M. Lißl/ Ch. Schlögl, sowie Werner Timpl und Thomas Laufer ihre Herreneinzel. Den Punkt zum Gleichstand lieferte in einem spannenden Dreisatzduell Jugendspieler Max Kraus mit Partnerin Christine Schlögl.

Auftakt nach Maß

4:0 Punkte für BC Bayreuth I

Einen erfolgreichen Saisonstart verzeichnete der 1. BC Bayreuth in der Bezirksoberliga. Mit zwei 6:2 Siegen gegen TS Marktredwitz-Dörflas I und Aufsteiger TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf I knüpfte der letztjährige Meister nahtlos an seine Erfolgsserie der vorigen Saison an . Einkalkuliert waren die beiden Erfolge schon. Aber dass man gleich zu Beginn der Saison so gut in Schwung kam, war schon sehr aufbauend, zumal durch das Ausscheiden von Stammspielerin Susanne Timpl sowohl das Damendoppel als auch das Mixed neu formiert werden mussten. Weiterlesen →