Erster Saisonsieg für BC Bayreuth 2

Dank männlicher Verstärkung von unseren Nachbarn aus Kirchenlaibach konnte der BC Bayreuth 2 verstärkt in die Rückrunde starten und bei der SG Rödental den ersten Saisonsieg einfahren.

Pusch/Klein legten im ersten Satz los wie die Feuerwehr und besiegten Hofmann/Simon klar in zwei Sätzen mit 21:7 und 22:20. Auch das neu formierte zweite Herrendoppel Laufer/Duc behielt gegen Oppel/Netscher mit 21:12 und 22:20 die Oberhand. Im Damendoppel mussten sich die Bayreuther Schlögl/Lißel denkbar knapp mit 17:21, 21:15 und 15:21 gegen Steinmetz/Frosch geschlagen geben.

Laufer brachte den BC im ersten Einzel wieder auf die Siegerstraße, denn er gewann gegen Hofmann mit 21:11 und 21:8. Pusch sicherte im zweiten Einzel schon mal das Remis durch einen deutlichen Zwei-Satz-Sieg (21:11, 21:10) gegen Oppel. Nach dem Dameneinzel Lißel gegen Steinmetz (7:21, 3:21) wurde es noch einmal spannend, aber Neuzugang Klein holte den entscheidenen Punkt im dritten Herreneinzel gegen Netscher durch ein 21:12 und 21:14.

Das abschließende Mixed Schlögl/Duc gegen Simon/Frosch war nur noch Ergebniskosmetik für Rödental (7:21, 11:21) und änderte nichts mehr am ersten Saisonsieg der Bayreuther.

BC Bayreuth 1 unterliegt Lokalrivalen

Am vergangen Sonntag kam es am vorgezogenen 6. Spieltag in der Bezirksoberliga zum Duell gegen die 2. Mannschaft des EC Bayreuth. Obwohl man mit einem 2:0-Vorschuss startete, da der EC leider nur eine Dame zur Verfügung hatte, konnte man keinen weiteren Sieg einfahren und zog mit 2:6 den Kürzeren.

Leider liegen die Detailergebnisse online noch nicht vor, daher folgt der ausführliche Bericht in Kürze.

Jahresabschlussfeier für 2017

Wie seit vielen Jahren bewährt, fand unsere Jahresabschlussfeier für 2017 wieder im Januar des neuen Jahres statt. Ebenfalls zur Tradition gehört es inzwischen, dass vor dem gemütlichen Beisammensein in einer Gaststätte ein kultureller Programmpunkt steht.

So trafen sich am vergangenen Samstagabend zweiundzwanzig Personen auf dem Gelände der Bayreuther Bierbrauerei, um in den für die Öffentlichkeit zugänglichen Teil von Felsenkellern und Gängen unter dem „Herzog“ – den Bayreuther Katakomben – abzutauchen.

Foto: Bernd Ruch

Die kompetente Führung vermittelte während gut sechzig Minuten interessante Einblicke in die Bayreuther Bier- und Stadtgeschichte. Zum Abschluss konnte sich jeder ein alkoholisches oder nichtalkoholisches Getränk der Brauerei schmecken lassen, bevor man sich auf den Weg zum „Oskar – dem Wirtshaus am Markt“ machte.

Weiterlesen →

Erfreuliche Ergebnisse beim 3. RLT

Unser Nachwuchs war am vergangenen Wochenende wieder in der heimischen Sporthalle am Roten Main auf Ranglisten-Punktejagd und konnte durchaus gefallen.

Im Dameneinzel U11 gelang es unserer jüngsten Starterin, Julia van Acken, einen tollen zweiten Platz im Dameneinzel zu erzielen. Im Mixed musste Julia mit ihrem Partner Quentin Müller vom Schönwalder TV in der höheren Klasse U13 starten und sicherte sich mit ihm sogar den dritten Platz. In der gleichen Altersklasse ging auch Luca Stahl an den Start und erkämpfte sich in allen drei Disziplinen den ersten Platz. Im Mixed spielte Luca mit Viktoria Berger vom TV Burgkunstadt und im Herrendoppel mit Nick Fendrich vom BV Bamberg souverän den ersten Platz ein. Auch im Damendoppel musste Julia in der höheren Altersklasse starten. Leider erreichte sie mit ihrer Partnerin Leonie Kolb vom EC Bayreuth nur den vierten Platz.

Am Sonntag waren dann die Jugendlichen U17 und U19 am Start. Sie erzielten ebenfalls tolle Ergebnisse.

Im Dameneinzel erkämpfte Anne Schiller einen zweiten Platz und Leonie Gemeinhardt einen tollen vierten Platz. Drei Starter schickte der BC Bayreuth ins Herreneinzel U17, wo Fabian Brüggemann sich den Sieg holte und Tom Gross sowie Paul Keppner auf die Plätze vier und fünf verwies. In der Doppelkonkurrenz sicherten sich Fabian und Paul den obersten Platz auf dem Siegertreppchen und Tom Gross mit seinem Partner Lucas Hohmann-Wilkinson aus Kronach den vierten Platz. Die Plätze zwei und drei gingen im gemischten Doppel auch an die Heimmannschaft. Fabian und Anne unterlagen im Finale und Tom mit Leonie holten sich den Sieg im kleinen Finale.
Im Dameneinzel in der höchsten Altersklasse erreichte Katrin Moder den fünften Platz, sowie mit ihrer Partnerin Nina Drescher vom EC Bayreuth im Damendoppel einen tollen zweiten Platz sowie ebenfalls den zweiten Platz im Mixed mit Fabian Ötter vom SV Mistelgau. Ebenfalls in der höchsten Altersklasse mussten Anne Schiller und Leonie Gemeinhardt im Damendoppel starten und erzielten dort den vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler zu diesen tollen Ergebnisssen!

Ergebnisse 2. RLT

Beim 2. Ranglistenturnier am 09./10.12.2017 in Bayreuth erreichten unsere jugendlichen Spielerinnen und Spieler folgende Platzierungen:

U11DE2. Platzvan Acken, Julia
U13HE1. PlatzStahl, Luca
DD4. Platzvan Acken, Julia / Felk, Sophia (EC)
HD1. PlatzStahl, Luca / Fendrich, Nick (Bamberg)
MX1. PlatzStahl, Luca / Berger Viktoria (Burgkunstadt)
3. PlatzBeu, Samuel (EC) / van Acken, Julia
U17DE2. PlatzSchiller, Anne
HE3. PlatzBrüggemann, Fabian
7. PlatzKeppner, Paul
8. PlatzGross, Tom
DD1. PlatzSchiller, Anne / Drescher, Nina (EC)
HD1. PlatzBrüggemann, Fabian / Keppne,r Paul
6. PlatzGross, Tom / Hohmann-Wilkinson, Lucas (Kronach)
MX2. PlatzBrüggemann, Fabian / Schiller, Anne
4. PlatzGross, Tom / Johmuth, Maxima (Staffelstein)
U19DE3. PlatzFranz, Patricia
8. PlatzModer, Katrin
DD1. PlatzFranz, Patricia / Nossek, Hannah (Staffelstein)
MX2. PlatzTrinkwalter, Jonah (Burgkunstadt) / Franz Patricia
4. PlatzÖtter, Fabian (Mistelgau) / Moder, Katrin

Erster Saisonsieg für 1. Mannschaft

Am letzten Spieltag der Hinrunde kam es zu Duellen mit dem BC Staffelstein und dem BV Bamberg 2. Im Spiel gegen Staffelstein sollte endlich der erste Saisonsieg gelingen, denn endlich konnte man in dieser Saison einmal in Bestbesetzung antreten.

Im ersten Herrendoppel gaben sich Horn/Schlögl gegen Meierhof/Nossek keine Blöße. Mit 21:15 und 21:12 holten sie die 1:0 Führung. Friedlein/Kraus hatten gegen Mehlicher/Grünbeck leider mit 8:21 und 10:21 deutlich das Nachsehen. Im Damendoppel mussten sich Adler/Lißel gegen Grünbeck/Nossek überraschend mit 17:21 und 13:21 geschlagen gegben.

Schlögl sicherte im ersten Herreneinzel durch ein 21:16 und 21:15 gegen Meierhof den Ausgleich zum 2:2, den Lißel im Dameneinzel gegen Grünbeck mit 6:21, 21:15 und 21:18 zur 3:2 Führung ausbaute. Leider gelang es Friedlein gegen Nossek nicht, den nächsten Zähler zu holen (10:21, 7:21). Auch Kraus verlor im dritten Herreneinzel gegen Melicher mit 7:21 und 14:21.

Auf dem gemischten Doppel Horn/Lißel lag nun alle Hoffnung, den letzten Punkt für ein Remis zu holen. Trotz starker Leistung gab es gegen Grünbeck/Nossek mit 14:21 und 21:23 eine Zwei-Satz-Niederlage zu quittieren was den 3:5 Endstand bedeutete.

Im Spiel gegen den BV Bamberg 2 sah es nach beiden Herrendoppeln besser aus. Schlögl/Horn schlugen Desch/Besginski deutlich mit 22:20 und 21:11. Friedlein/Kraus holten mit 21:13 und 22:20 gegen Staufenbiel/Gruhn ebenfalls einen Zähler. Das Damendoppel machte es deutlich spannender, musste sich aber gegen Pottler/Sandke mit 19:21 und 20:22 geschlagen geben.

Sehr überraschend war, dass sämtliche Einzelspiele gewonnen werden konnten. Schlögl schlug Besginski mit 21:18 und 21:14. Friedlein gewann gegen Staufenbiel mit 21:18, 10:21 und 21:16. Adler musste im Dameneinzel gegen Polter über die vollen drei Sätze gehen (17:21 21:16 und 21:0). Den Siegpunkt holte schließlich Kraus gegen Gruhn durch ein überragendes 21:5 und 21:8.

Das abschließende gemischte Doppel war nur noch Ergebniskosmetik. Es ging mit 20:22 und 13:21 an Desch/Sandke. Am Ende war aber der erste Saisonsieg in trockenen Tüchern, und man schickte Bamberg mit 6:2 nach Hause.

Seite 1 von 2612345...1020...Letzte »