1. Badminton-Stadtmeisterschaft

Im Rahmen seiner Ausbildung zum C-Trainer organisiert unser Vereinsmitglied und Bayernligaspieler Sebastian Duhe die erste Bayreuther Badminton-Stadtmeisterschaft am 18.06.2016 mit dem 1. BC Bayreuth als Veranstalter. Die Ausschreibung kann hier heruntergeladen werden.

Über eine rege Teilnahme aktiver Spielerinnen und Spieler, aber auch über möglichst viele interessierte Zuschauer würden wir uns sehr freuen. Schon jetzt wünschen wir der Veranstaltung einen erfolgreichen Verlauf und hoffen, dass sie zu einer eindrucksvollen Werbung für unseren Sport wird.

Jahresmitgliederversammlung 2016

Unsere turnusgemäße Jahresmitgliederversammlung fand am 10. Mai in bewährter Weise im Gasthof „Zum Oschenberg“ in Allersdorf statt. Der Einladung waren 15 Mitglieder gefolgt, die auch alle stimmberechtigt waren. Als wichtigste Punkte standen die Neuwahl der Vorstandschaft sowie die anstehende Neuvergabe der Sporthallen durch die Stadt Bayreuth für den Trainings- und Spielbetrieb im kommenden Jahr auf der Tagesordnung.

Nachdem die Vorstandsmitglieder in ihren Rechenschaftsberichten Rückschau auf ein erfolgreich verlaufenes Vereinsjahr gehalten und die Revisoren die Kassenführung positiv beurteilt hatten, wurde die bisherige Vorstandschaft von der Versammlung einstimmig entlastet.

Da sich alle Vorstandsmitglieder für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stellten, ging die Neuwahl zügig vonstatten. Wieder gewählt wurden demnach Gerhard Adler (1. Vorsitzender), Carolin Adler (2. Vorsitzende), Bernd Ruch (Kassier), Susanne Ruch (Schriftführerin), Ingrid Adler (Revisorin), Susanne Timpl (Revisorin) und Horst Linhardt (Vergnügungswart). Als Pressewart stellte sich Thomas Schlögl zur Verfügung. Der Posten des Jugendleiters konnte nicht besetzt werden. Wie bisher wird aber Christine Schlögl kommissarisch das Jugendtraining übernehmen.

Das ausführliche Protokoll zur Versammlung sowie die Berichte der Vorstandschaft und Revisoren können bei der Schriftführerin eingesehen werden.

Einmal rund um Bayreuth

Unsere traditionelle Radtour zu Christi Himmelfahrt führte dieses Mal nicht weiter weg von Bayreuth, sondern in einem ca. 50 km langen Rundkurs im Uhrzeigersinn um unsere Heimatstadt.

Am Startpunkt, dem Parkplatz des Edeka-Schneider-Marktes in der Gravenreuther Straße, fanden sich immerhin 12 Pedalritter und -fräuleins (zwei davon schon mit modernen Pedelecs ausgestattet) ein.

Der erste Teil der Strecke über Stöckig und Bindlach nach Laineck verlief durch flaches Gelände und diente sozusagen dem Einfahren. Kleinere Steigungen gab es dann von St. Johannis über Aichig und Meyernreuth nach Wolfsbach zu bewältigen, bevor eine flotte Abfahrt von Oberthiergarten nach Thiergarten folgte.

Weiterlesen →

Von Gößweinstein zur Esperhöhle

Mit der rekordverdächtigen Teilnehmerzahl von achtzehn Wanderlustigen (nicht alle im Bild sichtbar) und einem Hund startete unsere diesjährige Maiwanderung in Gößweinstein.

DSC_2812

Vom Ortsende des Wallfahrtsortes aus führte uns ein schöner, gut markierter Pfad wechselweise durch lichten Baumbestand, frühlingshafte Wiesen und an Waldrändern entlang zur Straße nach Leutzdorf. Auf einem Wiesenweg parallel zur Fahrbahn gelangten wir in den Ort, von dem aus wir durch Wald und Flur zur Esperhöhle wanderten, deren Labyrinth im 18. Jahrhundert entdeckt wurde. Von der Erkundung der Höhle mussten wir als Laien allerdings Abstand nehmen, da sie ausschließlich Experten mit der entsprechenden Ausrüstung vorbehalten bleibt.

Weiterlesen →

BC 2 und BC 3 landen auf 7. Plätzen

Am vergangenen Sonntag kam es in Bayreuth zum letzten gemeinsamen Spieltag in der Bezirksoberliga und Bezirksliga. Während die zweite Mannschaft gegen BV Bamberg 2 und EC Bayreuth 1 spielte, bekam es die dritte Mannschaft mit dem TV Rehau und der SpVgg Jahn Forchheim zu tun.

IMG_0339Im Spiel gegen Forchheim sah es nach den drei Doppelpartien nach einer deutlichen Niederlage aus. Pusch/Lißel spielten gegen Lindner/Wend 21:16, 10:21 und 17:21, Timpl/Kraus gegen Pfeufer/Schwarzmann 22:24 und 16:21 sowie Hegele/Schiller gegen Seifert/Zwengauer 6:21 und 6:21. Jedoch besonnen sich die Herren auf ihr Können und glichen zum 3:3 aus. Timpl gewann gegen Pfeufer mit 21:14 und 21:10, Pusch gegen Wend mit 21:13 und 21:12 sowie Jordan gegen Schwarzmann mit 23:21 und 21:13. Leider wurde in den noch ausstehenden zwei Begegnungen kein weiterer Punkt eingefahren: Schiller verlor im Dameneinzel gegen Zwengauer mit 9:21 und 8:2 und das gemischte Doppel Reinelt/Hegele konnte den Gegnern Lindner/Seifert mit 8:21 und 11:21 nicht ausreichend gefährlich werden. So stand am Ende nur ein 3:5 zu Buche.

Weiterlesen →

Herzlichen Dank!

In der zurückliegenden Saison war unser Verein seit langer Zeit wieder einmal durch eine Mannschaft in der Bayernliga vertreten, nachdem sie zuvor durch eine bravouröse Leistung in der Bezirksoberliga als ungeschlagener Tabellenerster den Aufstieg geschafft hatte.

IMG-20160320-WA0000

In der Bayernliga stieß man naturgemäß auf Gegner von anderem Kaliber. Die Unterschiede in der Spielstärke waren aber wiederum auch nicht so riesig groß, wie es manches Endergebnis vermuten ließ. In der einen oder anderen Begegnung wäre durchaus ein Unentschieden, vielleicht sogar ein Sieg möglich gewesen.

Weiterlesen →

BCB 1 beendet Bayernliga-Debüt

Leider konnte unsere 1. Mannschaft auch am vergangenen Wochenende bei den beiden letzten Spielen in der Bayernliga-Saison keine weiteren Punkte einfahren und verbleibt demnach auf dem letzten Tabellenplatz.

Im Auswärtsspiel beim ASV Niederndorf musste sie ohne den planmäßigen „Einser“ Duhe antreten. Die deshalb neu formierten Herrendoppel spielten zwar gut mit, vermochten aber am Ende nicht zu gewinnen. Winter/Schamel erzielten gegen Stemmler/Motz zweimal 18:21, während Sage/Schlögl im zweiten Doppel über ein 11:21 und 14:21 nicht hinaus kamen.

Im Damendoppel versuchten Hilgendag/Raßmann ihr Glück gegen die deutsch-thailändische Kombination Kleyer/Phuangrat, doch mussten sie sich am Ende mit 17:21 und 18:21 geschlagen geben.

Weiterlesen →

Sieg und Niederlage für BCB 3

Mit nur drei Herren trat man beim Meister der Bezirksliga, dem TS Kronach, an. Beim 0:8 konnte man allenfalls im Dameneinzel und im gemischten Doppel an einem Punktgewinn kratzen.

Pusch/Jordan hatten beim 10:21 und 7:21 gegen Schnappauf/Weber nicht den Hauch einer Chance. Im Damendoppel versuchten sich Hegele/Schiller gegen Karl/Vorisek zu beweisen, verloren aber letztlich in zwei Sätzen mit 12:21 und 11:21.

Im ersten Herreneinzel fand Pusch in Schnappauf seinen Meister (13:21 und 15:21). Jordan musste sich gegen Fischer ebenfalls geschlagen geben (8:21 und 17:21). Im Dameneinzel sah man schöne Spielzüge, jedoch agierte Schiller gegen Kraus viel zu nervös und kam über ein 17:21 und 17:21 nicht hinaus.

Im abschließenden gemischten Doppel stand es nach zwei Sätzen 1:1. Im dritten Satz hatten Weber/Vorisek das Glück auf ihrer Seite, so dass auch Schlögl/Lißel in diesem Spiel keinen Sieg einfahren konnten.

Weiterlesen →

BCB 2 verteidigt Tabellenplatz

Am vergangenen Wochenende musste unsere 2. Mannschaft, erneut ersatzgeschwächt, gegen den BC Staffelstein und den Tabellennachbarn EC Bayreuth 2 antreten.

Im Spiel gegen Staffelstein rechnete man eigentlich nicht mit einem Zähler, obwohl man im Vorjahr unerwartet einen Auswärtssieg einfahren konnte.

Schon im ersten Herrendoppel sorgten Schlögl/Horn gegen Schartl/Marz für eine Überraschung und gewannen, wenn auch knapp, in drei Sätzen mit 21:14, 14:21 und 21:16. Die Ersatzspieler Laufer/Friedlein wollten gegen Meierhof/Fischer nachlegen und so stand es nach zwei Sätzen 1:1. Im entscheidenden dritten Satz konnte sich keine Paarung deutlich absetzen und so wechselte die Führung mehrmals hin und her. Letztlich hatten leider die Gäste aus Staffelstein die besseren Nerven und holten sich den dritten Satz mit 27:25. Ebenfalls spannend ging es im Damendoppel zu. Während Ruch/Lißel im ersten Satz gegen Fischer/Grünbeck noch mit ihren Nerven haderten, konnten sie die Sätze zwei und drei mit 21:15 und 21:19 für sich entscheiden.

Weiterlesen →

1. Mannschaft wartet weiter auf Sieg

Im Heimspiel am vergangenen Samstag erhoffte man sich gegen den Tabellennachbarn TSV Zirndorf endlich den ersten Saisonerfolg. Nach den beiden Herrendoppeln war man auch auf einem guten Weg.

Während sich Sage/Duhe im ersten Doppel gegen Rövenstrunck/Huttner denkbar knapp mit 18:21 und 20:22 geschlagen geben mussten, sicherten sich Schamel/Winter gegen Maschauer/Dorner mit genau dem gleichen Ergebnis den Sieg und glichen zum 1:1 aus.

IMAG0420

Weiterlesen →

Seite 1 von 1212345...10...Letzte »